ONLINE  PRINT  SHOP
Wir liefern Ihre Drucksachen frei Haus, schnell
und zuverlässig in Top Qualität und Tiefstpreisen

Emmenweidstrasse 58, CH-6020 Emmenbrücke  +41(0)79 698 88 32
   
PayPal-Bezahlmethoden-Logo

 

Allgemeine Information
Anbieter der Produkte, bzw. Drucksachen auf www.3arts.ch ist 3Arts-yue (Einzelfirma)
Sitz der Firma: Rankhofstrasse 26, 6006 Luzern
Telefon: 41 (0) 41 833 11 33
grafik@3arts.ch
www.3arts.ch
Bürozeiten:
Montag bis Samstag: 8.00 bis 18.00 Uhr
Sonn- und Feiertage: geschlossen
Wie funktioniert der Onlinedruck von 3Arts?

Wir sind ein Team von Grafikern, die über ein grosses Netzwerk an Druckereien im In- und Ausland verfügen, die hoch qualitativ, zuverlässig und preiswert arbeiten. Wir haben die Idee, unsere Kunden aufgrund unseres breiten Netzwerks mit preiswerten und qualitativ guten Drucksachen zu beliefern.

Online-Bestellablauf Schritt für Schritt
  1. Produkt wählen:
    Das gewünschte Produkt in der linken vertikalen Menüleiste auswählen. Hier finden Sie Produkte wie Visitenkarten, Briefpapier, Flyers usw.. Sie entscheiden gleichzeitig auch das Format des Produktes

  2. Produktbeschreibung:
    Hier finden Sie die Produktdetails, wie z.B. Papierart, Format usw. Eine detaillierte Zeichnung für Ihre Druckvorlage ist auch hier auf der rechten Seite zu sehen. Klicken Sie bitte auf das Bild, um das entsprechende Fenster zu öffnen. Beachten Sie, dass alle Masse in Ihrer Druckdatei genau denjenigen unserer Vorlage entsprechen. Wenn Sie bereit sind mit Ihre Druckvorlage, können Sie durch Klicken der grünen "Ja" Taste an den 3Arts Online Print Shop gelangen, um Ihre Produkte zu bestellen.

  3. In den Warenkorb legen:
    Um einzukaufen, müssen Sie sich zuerst anmelden (einloggen). Sollten Sie zum erstenmal in unserem Onlineshop bestellen, müssen Sie zuerst ein neues Konto eröffnen. Suchen Sie sich einen Benutzernamen (bzw. Ihre E-Mail Adresse) und ein Passwort aus, mit dem Sie sich künftig im Onlineshop von 3arts.ch anmelden möchten.

    Wenn Sie bereits Kunde bei uns sind, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein. Schon können Sie mit dem Bestellvorgang fortfahren.

    Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie auf "Passwort vergessen?“. Ihr Passwort wird dann automatisch sofort an die E-Mail Adresse gesendet, die Sie bei Ihrer Erstanmeldung im Onlineshop angegeben haben.

  4. Ihre Kontodaten:
    In der horizontalen Menüleiste unter "Ihr Konto" können Sie Ihre persönlichen Details wie Ihr Passwort, Ihre Rechnungsadresse, Ihre evtl. abweichende Lieferadresse etc. jederzeit ändern.

  5. Zahlungsarten:
    Wir bieten folgende Zahlungsmöglichkeiten:
    - direkt online bei uns über Paypal oder Paypal Express (wenn Sie bereits Kunde bei Paypal sind)
    - Vorauskasse (E-Banking). Unsere Bankverbindungsdaten erfahren Sie per E-mail.
    - Stammkunden, Schulen, öffentliche & staatliche Institutionen, Banken und Versicherungen können gegen Rechnung beliefert werden.

  6. AGB + Bestellübersicht
    Um die Bestellung fortzusetzen, müssen Sie unsere AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen akzeptieren. Danach erhalten Sie eine Zusammenfassung Ihrer Bestellung. Zu diesem Zeitpunkt sind Änderungen der Zahlungsart, Warenkorbänderungen usw. noch möglich. Nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie die Auftragsbestätigung per E-Mail.

  7. Datenupload (Datenübertragung):

    Nach Ihrer erfolgreich abgeschlossenen Online-Bestellung bekommen Sie sofort auf Ihrem Bildschirm einen Link, mit dem Sie Ihre Druckdateien an uns hochladen können, Diesen Link bekommen Sie später noch einmal in Ihrer Auftragsbestätigung per E-mail, falls Sie uns Ihre Druckdateien zu einem späteren Zeitpunkt zusenden möchten.

    Notieren Sie sich Ihre Auftragsnummer. Diese wird im ersten Fenster angezeigt, ist in Ihrer Auftragsbestätigung (E-Mail) aufgeführt und kann auch über "Ihr Konto" unter der Menüleiste gefunden werden. Sie werden diese Nummer beim Upload wieder benötigen. Bitte beachten Sie, dass die maximal erlaubte Grösse pro Druckdatei auf 15 MB limitiert ist. Das Hochladen der Druckdateien ohne Auftragsnummer ist nicht möglich.

    Ausnahmsweise können Sie uns Ihre Druckdaten auch mittels einer CD per Post zusenden. Dies gilt jedoch nur, wenn Ihre Druckdatei die Grösse von 15 MB überschreitet, was in der Regel nicht üblich ist.

Muss ich zuerst einloggen, bevor ich bestelle?
Ja, um einzukaufen müssen Sie sich zuerst anmelden (einloggen). Sollten Sie zum erstenmal in unserem Onlineshop bestellen, müssen Sie zuerst ein neues Konto eröffnen. Suchen Sie sich einen Benutzernamen (bzw. Ihre E-Mail Adresse) und ein Passwort aus, mit dem Sie sich künftig im Onlineshop von 3arts.ch anmelden möchten.

Welche Zahlungsmöglichkeiten bietet 3Arts?
  1. Paypal:
    keine Gebühren. Paypal ist eine in der letzten Zeit sehr stark gewachsene und verbreitete Zahlungsart. Es geht sogar viel schneller, wenn Sie sich bei Paypal (www.paypal.ch) anmelden. Sie müssen nicht mehr jedesmal Ihre Kreditkartendaten beim Onlineshopping angeben, Paypal kümmert sich um den Schutz Ihrer persönlichen sensiblen Daten und Sie können danach überall mit Paypal Express online einkaufen.

  2. Vorauskassenüberweisung:
    Sie erhalten nach Eingang Ihrer Online-Bestellung per E-mail eine Bestätigung, in der die Banküberweisungsdaten angegeben sind. Ihren Auftrag können Sie dann bequem per E-Banking bezahlen. Bitte beachten Sie, dass die Druckarbeit bei uns erst nach Zahlungseingang erfolgt, der in der Regel 2 Bankwerktage erfordert.

  3. Rechnung:
    Für Stammkunden, deren Druckvorlagen bei uns deponiert sind. Schulen, öffentliche & staatliche Institutionen, Banken und Versicherungen können gegen Rechnung beliefert werden.

Druckdatei Anforderungen

Bei Erstellung Ihrer Druckdaten, beachten Sie bitte folgende Anforderungen:

  1. Bildauflösung:
    Um Qualitätsverluste zu vermeiden, sollten Ihre Daten mit mind. 300 DPI bei Originalgröße angelegt sein. Das Interpolieren („Hochrechnen“) von Bildern sollte vermieden werden, da es oft nicht zu besseren Ergebnisse bei der Ausgabe Ihrer Druckdaten führt.

  2. Beschnitt:
    Sie müssen Ihre Druckdaten immer mit dem von uns vordefinierten Rohrformat abgeben. Die Vorlage dieses Rohrformats erhalten Sie durch anklicken der entsprechenden grafischen Darstellung rechts auf Ihrem Bildschirm.

    Aufgrund normaler Weiterverarbeitungs- bzw. Schneidetoleranzen ist im Rohformat immer die umlaufende Beschnitt-Zugabe von 2 mm (oben, unten, rechts, links) enthalten, damit beim Schneiden keine weissen Papierblitzkanten entstehen. Deswegen ist die Zugabe des umlaufenden Beschnittes nötig, um den Toleranzen entgegenzuwirken. Bitte beachten Sie, dass Ihre Grafiken über das Endformat bis zum Rohformatrand reichen. Sie sollten auf gestalterische weisse oder farbige Ränder bzw. Outlines verzichten. Die wichtigen grafischen Informationen wie z.B. Firmenlogo, Name, Adresse, usw, die nicht angeschnitten werden dürfen, müssen mindestens 4 Millimeter vom Rand des Endformates platziert werden.



  3. Datenbezeichnung:
    Notieren Sie die Auftragsnummer in Ihrer Auftragsbestätigungs E-Mail, nachdem Sie das Kaufverfahren online erfolgreich abgeschlossen haben. Benützen Sie diese Nummer und verbinden Sie diese mit Ihren Druckdateinamen. Sie sollten immer Ihren Druckdateinamen so benennen, dass wir in unserer Werkstatt schnell die entsprechenden Seiten, bzw. die Vorder- und Rückseite, wieder erkennen können.

    Beispiel:
    Auftragsbestätigungs-Nummer: 501
    Idealer Druckdateiname für Vorderseite:501-Vorderseite-Flyer-A6
    Idealer Druckdateiname für Rückseite: 501-Rückseite-Flyer-A6

  4. Datenformate:
    Folgende Datenformate sind erlaubt:

    PDF
    Verwenden Sie, soweit möglich, bitte einen der folgenden Standards um eine PDF-Datei zu erstellen:

    - PDF/X-1a:2001
    - PDF/X-3:2002
    - PDF/X-4:2008

    Alle Schriften und Grafiken müssen dabei in die PDF-Datei eingebunden werden.

    JPG
    Bitte achten Sie beim Export von JPG-Dateien auf die Ausgabequalität. Stellen Sie die höchstmögliche Qualitätsstufe bzw. die niedrigste Kompressionsrate ein, damit eine qualitativ hochwertige Ausgabe Ihrer Daten im Druck möglich ist.

    Fazit:
    - Maximale Qualität
    - Baseline (Standard)

    TIFF
    Sollten Sie Ihre Druckdaten als TIFF erstellen, bitten wir Sie folgende Punkte zu beachten:
    - Bei Mehrseitigen-TIFF-Dateien wird nur die erste Seite verwendet, die restlichen Seiten können nicht verarbeitet werden,
    - Alle Ebenen müssen auf Hintergrundebene reduziert werden,
    - Für eine qualitativ hochwertige Ausgabe verwenden Sie eine verlustfreie Komprimierung wie z.B. "LZW“,
    - Alternativ können Sie für die Komprimierung auch JPEG mit maximaler Qualität wählen.

    PSD
    PSD-Dateien von Photoshop sind ausnahmsweise nur für Bestellung von Visitenkarten zugelassen und für Visitenkarten mit UV-Lackierung sogar obligatorisch.

  5. Farbraum/Farbmodus:
    Alle Ihrer Druckdaten müssen im CMYK-Farbmodus angelegt werden:

    - FOGRA39 (ISO Coated v2) für glänzend gestrichene Papiere und
    - FOGRA47 (PSO Uncoated ISO12647) für ungestrichene Papiere (Offsetpapier)

    RGB-Daten sowie Sonderfarben werden bei uns zu CMYK automatisch konvertiert. Bitte beachten Sie, dass es bei der Konvertierung zu Farbverschiebungen kommen kann.

    Ferner ist zu beachten, dass auf verschiedenen Papiersorten (Offset-, Bilderdruckpapier) gleiche Farbwerte unterschiedlich wiedergegeben werden können.

  6. Maximaler Farbauftrag:
    Ein Farbauftrag von 300 % sollte nicht überschritten werden

    Der maximale Gesamtfarbauftrag errechnet sich aus der Summe der einzelnen Farbkanäle:
    Farbauftrag = C + M + Y + K

    Beispiel anhand einer dunkelbraunen Fläche mit folgenden Werten:
    80 % Cyan, 100 % Magenta, 100 % Yellow und 50 % Schwarz.

    Daraus ergibt sich der Gesamtfarbauftrag wie folgt:
    80 % C + 100 % M + 100 % Y + 50 % K = 330 %

    Produktionstechnisch ist ein maximaler Gesamtfarbauftrag von 330 % („ISO Coated v2“, bei gestrichenen Papieren) möglich. Für ungestrichene Papiere („PSO Uncoated“) liegt die Grenze bei max. 300 %. Sie sind jedoch auf der sicheren Seite, wenn Sie sowohl für gestrichene als auch für ungestrichene Papiere max. 300 % verwenden. Bei der Blitz- und Expressoption sollten Sie im Idealfall sogar auf maximal 260 % Gesamtfarbauftrag reduzieren, da durch kürzere Trocknungszeiten ein Ablegen der Farbe auf den nächsten Bogen nicht auszuschließen ist.

  7. Schriften / Ebenen:

    In PDF-Dateien sollten Sie alle Schriften in Kurven umwandeln. Falls dies nicht möglich ist, müssen die Schriften vollständig (nicht als Untergruppe) eingebettet werden. Auch Standardschriften (wie Arial, Verdana, Courier, usw.) müssen in Kurven konvertiert oder vollständig in die PDF-Datei eingebettet werden.
    Die Einbettung von Schriften als Untergruppe führt häufig zu Fehlern bei der Interpretation im RIP (Belichtungsvorgang), was sich durch fehlende Sonderzeichen und Umlaute bemerkbar macht. Desweiteren kann es auch vorkommen, dass sich Zeilenumbrüche verschieben.
    Bei der Konvertierung in Kurven achten Sie bitte darauf, dass auch Leerzeichen korrekt umgewandelt werden. Bei folgenden Fonttypen kann es erfahrungsgemäß beim Belichtungsvorgang vorkommen, dass sich ebenfalls Zeilenumbrüche verschieben oder Sonderzeichen und Umlaute wegfallen: TrueType, MultipleMaster, Composite Fonts. In Einzelfällen behalten wir uns deshalb vor, eingebettete Schriften in Kurven zu konvertieren.

    CorelDraw: Bitte beachten Sie die Hinweise unter "Wie erstelle ich eine PDF-Datei?"

    Fazit:
    - alle Schriften in Pfade/Kurven/Vektoren konvertieren
    - Standardschriften (z.B. Arial, Courier, Times, usw.) müssen ebenfalls vollständig eingebettet werden
    - Schwarzen Text nicht als Mischfarbe anlegen, sondern 100% Schwarz

  8. Transparenzen:

    - Alle Transparenzen in PDF-Dateien aus CorelDraw und Apple iWork Pages müssen reduziert werden,
    - Live-Transparenzen aus Programmen wie z.B. Adobe InDesign oder Illustrator können verarbeitet werden,
    - Der Blending-Farbraum, bei Live-Transparenzen, in einer Datei muss einheitlich sein (z.B. CMYK)

  9. Überdrucken:

    Wenn in Layouts und Illustrationen zwei unterschiedliche Farben übereinander liegen, gibt es zwei Möglichkeiten: Die Vordergrundfarbe spart die Hintergrundfarbe aus oder sie „überdruckt“. Überdrucken bedeutet, dass alle in der Vordergrundfarbe nicht benutzten Separationsfarben transparent sind und der Hintergrund in diesen Bereichen durchscheint.
    Beispielsweise ist ein als überdruckend definiertes Rot (zusammengesetzt aus Gelb und Magenta) in den Farbseparationen Cyan und Schwarz transparent. Cyan- oder Schwarzanteile der Hintergrundfarbe werden also gedruckt, so dass eine Mischung aus Hintergrund- und Vordergrundfarbe resultiert.
    Fälschlich als überdruckend (und nicht aussparend) definierte Farben sind ein häufiger Fehler in Dokumenten, da die sich daraus ergebenden Farbmischungen von Vorder- und Hintergrundfarbe oft am Bildschirm und auch auf vielen Farbdruckern und Proofgeräten nicht dargestellt werden. Bei der Ausgabe kann man daher unliebsame Überraschungen erleben.
    Überdrucken-Einstellungen werden von uns nicht überprüft, da hier gestalterische Erwägungen im Vordergrund stehen könnten. Sollte sich Aufgrund einer solchen „Fehleinstellung“ die Optik des gewünschten Druckproduktes verändern, übernehmen wir hierfür keine Haftung.

    Fazit:
    - Kontrollieren Sie Ihre PDF-Datei hinsichtlich ungewollter Überdrucken-Einstellungen
    - Weißen Flächen werden von uns automatisch auf aussparen gesetzt
    - Schwarzer Text wird von uns automatisch auf Überdrucken gestellt

  10. Falzlinien/Laufrichtung:

    Falzlinien von Falzflyers
    In unserer Rohrformat-Vorlage haben wir bei Falzflyern die Stellen, an denen das Papier gefalzt wird, mit Hilfslinien (Falzlinien) versehen, die Ihnen das Erstellen Ihres Layouts erleichtern. Leider können wir Ihre Druckdaten nicht auf eine korrekte Anordnung der Einzelseiten zueinander bzw. die Falzlinien überprüfen.

    Laufrichtung
    Bei der Platzierung auf unseren Sammelformen können wir leider nicht immer auf die Laufrichtung des Papiers achten. Unter Umständen ist ein leichtes Aufbrechen beim Falzen nicht auszuschließen.

Kann 3Arts meine Druckdateien vor dem Druck überprüfen?

Ja, wir bieten bei jedem Produkt eine kostengünstige Dienstleistung, bzw. das "Datencheck". Beim Datencheck werden Ihre Druckdaten durch unsere Grafiker nach untenstehenden Kriterien überprüft.

  1. Bildauflösung:
    Die Bildauflösung sollte 300dpi (bei Originalbildgröße) betragen. Stellen wir bei der Prüfung Ihrer Druckdaten eine geringere Auflösung als 200dpi fest, werden wir Sie kontaktieren und gegebenenfalls neue Druckdaten anfordern.

  2. Format / Beschnitt:
    Es wird geprüft, ob das von Ihnen übermittelte Format mit dem bestellten übereinstimmt. Zudem wird kontrolliert, ob die Beschnittzugabe ausreichend ist, um zu gewährleisten, dass keine wichtigen Informationen abgeschnitten werden.

  3. Schriften / Ebenen:
    Es wird geprüft, ob sämtliche Schriften und Ebenen (Layers) in Ihren PDF- und PSD-Dateien vollständig eingebettet sind. Für die Visitenkarten mit UV-Lackierung prüfen wir, ob die zusätzlich benötigte Ebene (UV-Layer) vorhanden ist.

Sollten wir keine Fehler beim Datencheck feststellen, erhalten Sie keine weitere Meldung von uns. Nur bei Nichtverwendbarkeit der Druckdaten werden wir Sie per E-Mail kontaktieren und das weitere Vorgehen mit Ihnen abstimmen.

 

Wie erstelle ich eine PDF-Datei?
Es gibt verschiedene Wege, um eine PDF-Datei zu erstellen.

Allgemein:
Bitte achten Sie bei der Erstellung einer PDF-Datei unsere Druckdatei Anforderungen (siehe Balken oben).

1) PDF-Versionen:
PDF-Dateien können wir in den PDF-Versionen PDF 1.3 bis PDF 1.7 verarbeiten. Halten Sie sich dabei bitte an unsere Datenanforderungen, um fehlerhafte oder ungewollte Druckergebnisse zu vermeiden.

2) CorelDraw:
Beim Export von PDF-Dateien aus Corel-Draw konvertieren Sie bitte alle Schriften in Kurven und reduzieren Sie alle Transparenzen – verwenden Sie dazu ggf. den Standard "PDF/X-1a:2001".

3) PDF-Export-Weg z.B. aus InDesign, Illustrator, etc.:
- Export der PDF-Datei aus einem professionellen Layout-Programm,
- Als Export-Einstellungen wählen Sie bitte z.B. PDF/X-3, PDF/X-1a oder PDF/X-4 aus.

4) PostScript-Weg aus einem professionellen Layout-Programm (z.B. InDesign, Illustrator, etc.):
- Druck oder Export einer *.ps-Datei mit der PPD „AdobePDF“ (Inhalt des Acrobat Distiller),
- Konvertierung der .ps-Datei mit dem Acrobat Distiller (Voreinstellung: z.B. PDF/X-3:2002 oder Druckausgabequalität) in ein PDF. Durch die Konvertierung zu einem PDF/X-3:2002 werden drucktechnische Standards überprüft und die PDF-Datei nur bei Erfolg ausgegeben.

5) Von Verwendung von kostenloser Zusatzprogramme wie PDFWriter ist abzuraten, da in der Regel qualitativ schlechte PDFs erzeugt werden. Sollten Sie doch zu einem Zusatzprogramm greifen, verwenden Sie bitte die gleichen Export-Einstellungen wie unter PDF-Export-Weg beschrieben.
Soll ich meine Bilddateien z.B. im Photoshop auch als PDF speichern?
Bitte nicht! Das ist zwar technisch gesehen kein Problem, allerdings ist es für uns wesentlich einfacher, wenn nur "echte" PDFs, also PDFs mit Vektorinformationen, auch als solche ankommen. PDFs sind die beste Wahl für die direkte Ausgabe aus Layoutprogrammen, jedoch nicht für das Speichern aus Pixel-Grafikprogrammen wie Photoshop, PhotoPaint oder PaintShopPro. In diesem Fall bitte immer als TIFF oder JPG speichern.
Was muss ich beachten bei Schriften für PDF Dateien?
Bei PDF-Dateien müssen sämtliche Schriften in Pfade konvertiert oder vollständig eingebettet sein (keine Untergruppen, inkl. Standardschriften). Falls dies in einer PDF nicht der Fall ist, kann es vorkommen, dass sich Zeilenumbrüche verschieben können, Sonderzeichen und Umlaute weggefallen oder ersetzt werden können. Wir empfehlen zusätzlich, sämtliche Schriften in Pfade (bzw. Kurven) zu konvertieren. Achten Sie auch darauf, dass die Leerzeichen korrekt umgewandelt sind. Bloßes Einbetten der Schriften kann erfahrungsgemäß zu Problemen (beim Belichtungsvorgang) führen, z.B. bei TrueType Fonts, Multiple Master Fonts, Composite Fonts etc. Falls dies in einer PDF nicht der Fall ist, kann es vorkommen, dass sich Zeilenumbrüche verschieben, Sonderzeichen und Umlaute weggefallen oder ersetzt werden. Zudem ist es ratsam, schwarzen Text in 100% Schwarz anzulegen, da ein gemischtes Schwarz, welches sich aus mehreren Druckfarben aufbaut, ein unsauberes Schriftbild erzeugt.
Welche Datenformate kann 3arts.ch verarbeiten?
Als Bilddateien können wir JPG, TIFF und PSD (PSD von Photoshop ausnahmsweise nur für Visitenkarten-Bestellung möglich) verarbeiten. Als Vektordateien können wir nur PDF (PDF ausnahmsweise nicht für Visitenkarten-Bestellung geeignet) Dateien verarbeiten. Wichtig hierbei: Alle Schriften und Grafiken einbinden.
Kann ich auch ein mehrseitiges TIFF übermitteln?
Nein, leider nicht. TIFF-Dateien dürfen ausschliesslich 1-seitig sein. Falls dennoch ein mehrseitiges TIFF übermittelt wird, würde immer nur die erste Seite gedruckt werden.
Welche Bildauflösung soll ich für meine Grafiken benützen?
Im Normalfall sind 300dpi bei Originalgrösse ideal.
In welchem Farbraum muss ich die Daten anlegen?
Alle Ihre Druckdaten müssen beim Speichern zu Farbraum CMYK konvertiert werden.

Das CMYK-Farbmodell ist ein subtraktives Farbmodell, das die technische Grundlage für den modernen Vierfarbdruck bildet. Die Abkürzung CMYK steht für Cyan, Magenta, Yellow und Key (Schwarz als Farbtiefe). Sie ersparen sich eine böse Überraschung, wenn Sie Ihre Daten bereits im Vorfeld in CMYK konvertieren. RGB-Daten sowie Sonderfarben werden bei uns zu CMYK automatisch konvertiert. Bitte beachten Sie, dass es bei der Konvertierung zu Farbverschiebungen kommen kann.

Werden meine Druckdaten eingepasst?
Formate, die vom Bestellten abweichen, werden automatisch auf das bestellte Roh- bzw. Endformat skaliert. Falls Daten im Endformat (ohne Beschnittzugabe) übermittelt sind, wird ein weisser Rand angefügt. Unter Umständen bleibt es unseren Sachbearbeitern überlassen, Ihre übermittelten Daten um 1 mm zu vergrössern (um das Entstehen weisser Blitzer zu vermeiden) bzw. Ihre Daten um 1 mm zu verkleinern (um zu gewährleisten, dass nichts Inhaltliches angeschnitten wird).

Wie soll ich meine Druckdateien für das Hochladen an 3arts Server bezeichnen?
Notieren Sie die Auftragsnummer in Ihrer Auftragsbestätigungs E-Mail, nachdem Sie das Kaufverfahren online erfolgreich abgeschlossen haben. Benützen Sie diese Nummer und verbinden Sie diese mit Ihren Druckdateinamen. Sie sollten immer Ihren Druckdateinamen so benennen, dass wir in unserer Werkstatt schnell die entsprechenden Seiten, bzw. die Vorder- und Rückseite, wieder erkennen können.

Beispiel:
Auftragsbestätigungs-Nummer: 501
Idealer Druckdateiname für Vorderseite:501-Vorderseite-Flyer-A6
Idealer Druckdateiname für Rückseite: 501-Rückseite-Flyer-A6

Wohin kann ich meine Druckdateien für den Druck hochladen?

An unseren 3Arts Server. Sie bekommen gleich nach Ihrer erfolgreich abgeschlossenen Online-Bestellung einen Link, mit dem Sie Ihre Druckdateien hochladen können, Diesen Link bekommen Sie später noch einmal in Ihrer Auftragsbestätigung per E-Mail, falls Sie uns Ihre Druckdateien zu einem späteren Zeitpunkt zusenden möchten.

Notieren Sie sich Ihre Auftragsnummer, denn Sie werden diese beim Upload wieder benötigen. Bitte beachten Sie, dass die maximal erlaubte Grösse pro Druckdatei auf 15 MB limitiert ist.

Was ist der Beschnitt?
Zugabe von Beschnitt dient als Spielraum für Schneidedifferenzen. Legen Sie die Datei mit Beschnitt (2 mm umlaufend) an, so fällt die Schneidetoleranz von bis zu 1 mm nicht auf. Enthält die Datei keinen Beschnitt, so ist es wahrscheinlich, dass beim Endbeschneiden ein unschöner weisser Rand (Blitzer) entsteht. Sie sollten auf gestalterische weisse oder farbige Ränder bzw. Outlines verzichten. Dies gilt für alle Produkte unseres Angebotes. Wenn Sie uns die Druckdaten im Endformat (ohne Anschnitt) übermitteln, werden wir einen weissen Beschnittrand anlegen. Die Blitzer, die dadurch entstehen können, sind von Ihnen hinzunehmen. Selbiges gilt auch, wenn Sie die Daten mit weisser Beschnittzugabe übermitteln. Papier ist ein Naturwerkstoff, der durch Umwelteinflüsse wie Temperatur und Feuchtigkeit gewissen Schwankungen unterliegt. Beim Endbeschneiden kann es daher zu Abweichungen von bis zu 1 mm kommen.

Was ist das Rohformat?
Rohformat ist das unbeschnittene Format eines Druckproduktes. Aufgrund normaler Weiterverarbeitungs- bzw. Schneidetoleranzen ist im Rohformat immer die umlaufende Beschnitt-Zugabe von 2 mm (oben, unten, rechts, links) enthalten, damit beim Schneiden keine weissen Papierblitzkanten entstehen.

Aus diesem Grund ist die Zugabe des umlaufenden Beschnittes nötig, um den Toleranzen entgegenzuwirken. Bitte beachten Sie, dass Ihre Grafiken über das Endformat bis zum Rohformatrand reichen. Sie sollten auf gestalterische weisse oder farbige Ränder bzw. Outlines verzichten. Die wichtigen grafischen Informationen wie z.B. Firmenlogo, Name, Adresse, usw, die nicht angeschnitten werden dürfen, müssen mindestens 4 mm vom Rand des Endformates platziert werden.

Bei Unklarheiten bezüglich Rohformat/Endformat sind wir für Sie unter helpdesk@3arts.ch da.

Was ist das Endformat?
Endformat ist das fertig beschnittene Format eines Druckproduktes, bzw. das Produkt, welches der Kunde erhält.

Was ist der maximale Farbauftrag?
Der maximale Gesamtfarbauftrag C+M+Y+K Ihrer Bilddaten sollte 300 % nicht überschreiten. Ein Überschreiten des empfohlenen Farbauftrages kann ein "Abziehen" bzw. Zusammenkleben zur Folge haben. Diesbezügliche Reklamationen können nicht anerkannt werden. (Info: Um ein sattes Schwarz darzustellen, genügen 100 % Schwarzanteil und 50 % Cyananteil! Dies gilt insbesondere für Vollflächen und groß abgebildete Schriften).
Wie ist mit der Papierlaufrichtung?
Bei der Platzierung auf unseren Sammelformen können wir leider nicht immer auf die Laufrichtung des Papiers achten. Unter Umständen ist ein leichtes Aufbrechen beim Falzen nicht immer auszuschliessen.
Welche Papierarten bietet 3arts.ch für die Online-Drucksachen?
  1. Bilderdruck glänzend
    Bilderdruckpapiere sind beidseitig gestrichene, holzfreie Papier für den gehobenen Anspruch. Sie überzeugen durch eine hohe Weisse und ihre überragende Opazität und ermöglichen eine sehr kontrastreiche Farb- und fotorealistische Bildwiedergabe. Glänzend gestrichene Bilderdruckpapiere bestechen durch die Brillanz der Farbwiedergabe. Für gestochen scharfe, kontrastreiche Bilder.

  2. Bilderdruck matt
    Matte Bilderdruckpapiere ermöglichen mit ihrer reflexionsarmen Oberfläche eine optimale Lesbarkeit der Druckprodukte bei kontrastreicher Farbwiedergabe. Für dezentere Druckprodukte mit edler Anmutung.

  3. Offsetpapier
    Holzfreies, hochweißes, ungestrichenes Papier, das sich besonders gut für beschreibbare Druckprodukte eignet. Im Vergleich zu Bilderdruckpapier mit gleicher Grammatur ist Offsetpapier stabiler, die Farbwiedergabe wirkt dagegen stumpfer und kontrastärmer.

  4. 280g/qm-Chromokarton
    Hochvolumiges, einseitig glänzend gestrichenes Material, das sich durch Stabilität, Langlebigkeit und sehr gute Bedruckbarkeit auszeichnet. Die Rückseite ist matt und aufgeraut, sodass sie sich bestens beschreiben und bestempeln lässt.

Sind Versandkosten und Mwst. in den Preise inbegriffen?
Alle unsere Preise verstehen sich inkl. Standardversand innerhalb der Schweiz und zuzüglich 7.6% Mwst...
Kann ich bei meiner Bestellung eine abweichende Lieferadresse angeben?
Selbstverständlich können Sie Ihre Drucksachen abweichend von Ihrer Rechnungsadresse an eine andere Lieferadresse zustellen lassen. Ihre Adressdaten können Sie während des Bestellvorganges eingeben. Bitte beachten Sie, dass ein Splitten Ihrer bestellten Auflagenhöhe an mehrere verschiedene Adressen nicht möglich ist. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus steuerrechtlichen Gründen nur eine Lieferung in das Rechnungsland anbieten können.
Wo kann ich reklamieren?

Leider sind Beanstandungen trotz unserer hohen Qualitätsansprüche nicht immer vermeidbar. Sollte einmal etwas nicht zu Ihrer Zufriedenheit geliefert worden sein, bitten wir Sie, uns Ihre Reklamationen an unsere E-Mail Adresse zuzusenden. Unsere Sachbearbeiter werden umgehend mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Zur weiteren Abwicklung und Beurteilung benötigen wir ca. 10 Belegexemplare aus diesem Auftrag (diese benötigen wir definitiv von Ihnen, da aufgrund der Auftragsmenge keine Exemplare pro Auftrag gelagert werden.) und senden Sie uns diese, unter Angabe Ihrer Kundennummer und der entsprechenden Rechnungs- oder Auftragsnummer, innerhalb einer Woche nach Empfang zu.

 

Was muss ich tun bei Transportschaden?
Bitte überprüfen Sie jede Sendung beim Empfang sofort auf Unversehrtheit. Ist das Paket beschädigt, reklamieren Sie den Schaden bitte sofort beim Zusteller und lassen sich diese Reklamation schriftlich bestätigen. Wenn möglich, bitte die Reklamation mit digitale Bildern dokumentieren.

 

 

 

Website kreiert durch 3 Arts Webdesign    www.3arts.ch    +41 (0)41 833 11 33    Alle Rechte vorbehalten 2008 - 2017